VERÖFFENTLICHUNGEN

Bücher:
Eugen Schiffer und die Reform der deutschen Justiz, 1987


Aufsätze:

 Kapitel “Anwaltshaftungsrecht” in Heidel/Pauly/Amend, Anwaltsformulare, 9. Aufl. 2018
 Kapitel “Unternehmenskooperationen” in Heidel/Pauly/Amend, Anwaltsformulare, 9. Aufl. 2018
 „Wenn der Anwalt sich auf den Mandaten nicht verlassen darf“, AnwBl online 2019, S. 453 f.
 „Der Fall Sehlbach und die Folgen”, GWR 2018, S. 64 f.
 “Die Einbeziehung Dritter in den Anwaltsvertrag”, BRAK 2016, S. 211 ff.
 “Kartelldeliktsrecht und Compliance”, GWR 2015, S. 290 f.
 “Managerhaftung, D&O Versicherungen und internes Risikomanagement”, GWR 2013, S. 435 ff.
 Besprechung Anwaltsrecht I und II, 5. Aufl. 2011 in Jura 2012, Heft 3, S. II
 Die Vertragsgestaltung im Examen, Jura 2011, S. 408 ff.
 Der Gesellschaftsvertrag der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), Jura, 2009, S. 895 ff.
 Die Haftung des Gesellschafters in der GmbH, Lernprogramm aus dem Hergarten Verlag, 2007
 Eugen Schiffer (1860 – 1954) –  Wegbereiter der Justizreform, in: Deutsche Juristen jüdischer Herkunft, 1993, S. 455 ff.
 Gegenantrag und Vorschlagsliste – Zur Gestaltung des aktienrechtlichen Verfahrens für die Wahlen zum Aufsichtsrat, NJW 1991, S. 2573 ff.
 Prozeßführungsbefugnis und Rechtsmißbrauch, KTS 1990, S. 617 ff.